Rosenheimer Straße 2
81669 München

Telefon 089 44 77 09 91
info@skinline.de

 Menü 

Laserbehandlungen

Öffnungszeiten

Mo. 09:00 bis 19:00 Uhr
Di. 09:00 bis 19:00 Uhr
Mi. 08:00 bis 19:30 Uhr
Do. 09:00 bis 19:30 Uhr
Fr. 09:00 bis 18:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung



In der Dermatologie bietet die moderne Lasertechnik Lösungen bei zahlreichen kosmetischen Problemen. Es gibt eine Vielzahl von unerwünschten Hautveränderungen, die wir mit dem richtigen Laser hervorragend behandeln können.

Jeder Laser sendet einen Lichtstrahl bestimmter Wellenlänge aus, der seine Wirkung nur in ganz speziellen biologischen Strukturen entfaltet. Dies hat man sich in der Medizin zunutze gemacht, um selektiv Teile des Körpers zu behandeln, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen.

Kontakt

Skinline
Rosenheimer Straße 2
81669 München

Telefon 089 44 77 09 91
info@skinline.de

Faltenbehandlung
mit Laser Skin Resurfacing

Laser Skin Resurfacing ist eine moderne Methode zur Faltenbehandlung und zur flächigen Hautverjüngung bei lichtgeschädigter Haut, besonders um die Augen oder den Mund.

Hautstraffung
mit dem Fractional CO2 Laser

Primär verantwortlich für die Erschlaffung der Haut ist die nachlassende Spannkraft und Ausdünnung der Kollagenfasern. Der Fractional Laser ist eine innovative Methode, langfristig Kollagenneubildung zu bewirken.

 

Wie dieses Verfahren funktioniert? Hauptbestandteil der Haut mit etwa 77% ist Wasser. Zur Abtragung von Gewebe eignet sich der Er:YAG-Laser daher hervorragend, da dessen Energie hauptsächlich in Wasser abgegeben wird. Die Wirkung folgt dem Prinzip der Photoablation, d. h. der Laserstrahl wird in Wärme umgewandelt und bringt die Zellen zum Verdampfen. Im Lauf der Faltenbehandlung entsteht so eine schichtweise Feinstabtragung der Haut - genau in dem gewünschten Bereich. Die umliegende Haut wird nicht beeinträchtigt. Nach und nach verschwinden die Falten oder werden deutlich weniger sichtbar. Die sich nach dem Laser Skin Resurfacing neu bildende Haut ist glatt und sieht deutlich frischer und jünger aus.

Die Faltenbehandlung mit dem Laser wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Heilung erfolgt ähnlich wie bei einer Schürfwunde über die Bildung einer Kruste, die mit einer Salbe geschmeidig gehalten wird.

Nach Ablösung der Krusten ist die neue Haut darunter rosig und glatt. In den Wochen nach dem Laser Skin Resurfacing ist ein konsequenter Lichtschutz mit Kopfbedeckung bzw. blickdichter Kleidung und Creme mit hohem Lichtschutzfaktor wichtig. In Ihren Aktivitäten sind Sie jedoch nicht eingeschränkt.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

 

Der Fractional Laser ist ein spezieller CO2-Laser, der nur einzelne Teile (Fraktionen) des betroffenen Hautareals durchdringt, was eine starke Wirkung mit einer schnellen Heilung verbindet. Es werden viele mikroskopisch kleine Kanäle in die Haut gelasert, gleichmäßig über die Fläche verteilt. Die Kanäle treffen direkt auf die Kollagenfasern in der tiefen Hautschicht und bewirken ein Zusammenziehen und eine verstärkte Neubildung. Da ein Großteil der Haut unberührt bleibt, geht die Heilung wesentlich schneller als bei konventioneller kompletter Laserabtragung. Rötungen oder Schwellungen nach einer Behandlung treten nur für wenige Tag auf. Für den Eingriff ist keine Narkose erforderlich. Mit einer oberflächlich betäubenden Creme, die eine Dreiviertelstunde vorher aufgetragen wird, ist die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Neben einer sichtbaren Hautstraffung werden die Poren feiner, Fältchen werden geglättet und es ergibt sich ein deutlich jüngeres Hautrelief – auch auf lange Sicht!

Besonders eignet sich die Methode zur Hautstraffung von erschlafften Bereichen im Gesicht, an Hals und Dekolleté. Auch gegen große Poren, Aknenarben, Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen sowie fleckige Haut hilft eine Behandlung mit dem Fractional Laser. In der Regel tritt der gewünschte Erfolg nach einer bis drei Sitzungen ein.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

Tätowierungen
entfernung

Es gibt viele Gründe für eine Tattooentfernung. Wir haben langjährige Erfahrung in der Entfernung von Tattoos und arbeiten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Dauerhafte
Haarentfernung

Der Alexandritlaser ist ein hochwirksames Gerät für die dauerhafte Haarentfernung. Der Laserstrahl durchdringt die Haut und erwärmt die Pigmente im Haar. Dadurch stirbt das Haar samt der Haarwurzel ab.

 

Dabei unterscheiden und behandeln wir blau-schwarze Amateurtätowierungen, professionelle Schmucktätowierungen, „Schmutztätowierungen“, z. B. als Folge eines Unfalls, sowie unerwünschtes Permanent-Make-up. Die derzeit beste und modernste Methode zur Tattooentfernung ist der gütegeschaltete Rubinlaser. Der gepulste Laserstrahl dringt durch die Haut, wirkt direkt im Farbpigment und zersprengt dieses in kleine Teile. Die zersplitterten Farbstoff-Fragmente werden zum einen über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert, zum anderen durch die sich bildende Kruste an der behandelten Stelle ausgeschleust.

Zur vollständigen Entfernung eines Tattoos sind immer mehrere Sitzungen erforderlich. Die genaue Anzahl ist von mehreren Faktoren abhängig, z. B. von der eingebrachten Farbmenge, von der Art des verwendeten Farbstoffs, der individuellen Hautdicke und nicht zuletzt vom Lymphabfluss.

Rottöne lassen sich generell schlecht, Schwarztöne hingegen gut entfernen. Tätowierungen vom Profi sind dazu meist haltbarer als Laientätowierungen.

Die Tätowierung wird mit jeder Laserbehandlung heller, bis sie schließlich vollständig verschwunden ist.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

 

In den Tagen nach der Behandlung wird die abgestorbene Haarwurzel dann an die Hautoberfläche geschoben. Der Laser wirkt nur auf das Haar ein, das umliegende Gewebe wird nicht geschädigt, was die Laserepilation sehr sicher macht. Dunkelblonde, braune und schwarze Haare auf möglichst heller Haut lassen sich mit dieser Methode hervorragend entfernen. Nach mehreren Sitzungen in unserem Institut in München erreichen wir eine dauerhafte Haarreduktion von bis zu 90%.

Was müssen Sie vor der Behandlung für dauerhafte Haarentfernung beachten?
Die Haare dürfen nicht gezupft worden sein, und die Haut muss ungebräunt sein. Einen Tag vor der Behandlung sollten die Haare jedoch rasiert werden, damit sie für den Behandler als Stoppeln sichtbar sind.

Da die Haarfollikel nur einer bestimmten Phase ihres Wachstums (Anagenphase) durch den Laser angreifbar sind, planen wir für die dauerhafte Haarentfernung in unserem Institut in München immer mehrere Sitzungen ein, normalerweise im Abstand von 4-6 Wochen.

Die Haare werden mit jedem Mal dünner und weniger. Doch keine Sorge: Nach der Behandlung haben Sie keine Einschränkungen in Ihren Aktivitäten.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

Couperose-Behandlung und
Rosacea-Behandlung

Rote Stellen und erweiterte Blutgefäße im Gesicht werden oft als Schönheitsmakel empfunden. Eine Couperose-Behandlung bzw. Rosacea-Behandlung ist mittlerweile sehr gut möglich.

Blutschwämmchen
entfernen

Bei Blutschwämmchen (auch Hämangiome oder "Erdbeerflecken" genannt) handelt es sich um stecknadelkopf- bis erbsengroße rötliche Knötchen, die an der Hautoberfläche auftreten.

 

Klar ist: Sie treten vornehmlich bei nordischen, hellhäutigen Menschen auf und sind eine Folge der familiären Veranlagung und der physikalischen Beanspruchung der Haut, z. B. durch Hitze oder Kälte. Auch Rauchen und Alkoholkonsum können negative Einflussfaktoren sein. Im Anfangsstadium spricht man dabei von "Couperose", kommen knötchenartige Verformungen und Pusteln der Haut dazu, liegt eine Rosacea vor. Normale Blutgefäße haben die Fähigkeit sich zusammenzuziehen, bei Rosacea oder Couperose ist diese Fähigkeit verlorengegangen, und die Äderchen bleiben ständig erweitert und dehnen sich weiter aus. Sind sie einmal da, verschwinden sie nicht mehr von selbst.

In der Couperose-Behandlung bzw. Rosacea-Behandlung setzen wir seit Jahren sehr erfolgreich den LBO-Laser ein, der die Gefäße durch die Haut verschließt.

Die Laserenergie wirkt selektiv im Hämoglobin (dem roten Blutfarbstoff) in den Gefäßen: Das Blut wird erhitzt, die Gefäßwände verkleben und werden verschlossen; die Äderchen werden sofort unsichtbar. Die Haut darüber und das umliegende Gewebe werden nicht geschädigt. Zur Couperose-Behandlung bzw. Rosacea-Behandlung reicht meistens eine Sitzung, bei starken Ausprägungen sind zwei Sitzungen nötig.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

 

Blutschwämmchen sind gutartige Wucherungen, werden aber oft als kosmetisches Problem gesehen und können - vor allem, wenn sie größer werden oder im Gesichts- und Halsbereich auftreten- für die Betroffenen zur psychischen Belastung werden. Vorbeugend können Sie gegen Blutschwämmchen leider nichts tun - doch sind sie einmal aufgetreten, lassen sich Blutschwämmchen gut entfernen.

Wir setzen den LBO-Laser ein, um Blutschwämmchen zu entfernen und erzielen damit hervorragende Ergebnisse. Wie diese Methode funktioniert? Der Laserstrahl dringt durch die Haut, und tritt auf das Hämoglobin in den Gefäßen - einen wichtigen Bestandteil der roten Blutkörperchen, besser bekannt als „roter Blutfarbstoff“.

Die Energie des Laserstrahls wird vom Hämoglobin absorbiert und in Wärme umgewandelt.

Das Blutschwämmchen verkrustet und fällt nach ca. zwei Wochen von alleine ab. Die gesunde Haut wird dabei geschont. Zur Entfernung per LBO-Laser ist nur eine einzige Behandlung erforderlich, in einer Sitzung können wir daher sehr viele Blutschwämmchen entfernen.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

Altersflecken und Pigmentflecken entfernen

Pigmentflecken, die im Volksmund „Altersflecken“ genannten Lentigines seniles oder Lentigines solares, sind eines der häufigsten Zeichen der Hautalterung und werden als unattraktiv empfunden.

Alterswarzen
entfernen

Alterswarzen (auch "Seborrhoische Keratosen genannt") sind nicht gefährlich, stören die Betroffenen aber häufig unter kosmetischen Aspekten. Der Er:YAG-Laser eignet sich hervorragend, um Alterswarzen zu entfernen.

 

Doch wie kommt es überhaupt zu diesen Pigmentstörungen? Die Erklärung ist einfach: Sie werden durch (zu) häufige Sonneneinstrahlung verursacht und treten daher dort auf, wo die Haut viel Licht abbekommen hat, nämlich Gesicht, Handrücken, Dekolleté oder Streckseiten der Unterarme. Prophylaktisch können Pigmentflecken und Altersflecken daher vor allem durch konsequenten Sonnenschutz mittels Kopfbedeckungen und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor vermieden werden.

Doch keine Sorge: Treten die Pigmentstörungen dennoch auf, lassen sich Altersflecken und Pigmentflecken gut entfernen. Bei Skinline in München verwenden wir hierzu den gütegeschalteten Rubinlaser. Dies ist die effektivste und zugleich schonendste Methode, mit der sich Altersflecken und Pigmentflecken entfernen lassen.

Der gepulste Laserstrahl wird selektiv nur vom körpereigenen Farbstoff, dem Melanin, absorbiert:Dieses wird zerstört, ohne dass das umliegende Gewebe angegriffen wird. Nach der Behandlung wird der behandelte Fleck dunkler und wandelt sich zu einer trockenen flachen Kruste um.

Diese fällt von alleine ab, im Gesicht nach ca. einer Woche, an den Händen nach zwei Wochen. Darunter kommt gesunde helle Haut zum Vorschein, die Sie noch ca. acht Wochen vor Sonneneinstrahlung schützen sollten. In der Regel genügt eine Behandlung, um die Altersflecken und Pigmentflecken zu entfernen.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

 

Der Laser gibt seine Energie hauptsächlich in Wasser ab - und der Hauptbestandteil der Haut ist Wasser, mit etwa 77%. Die Wirkweise des Er:YAG-Laser folgt dem Prinzip der Photoablation, d.h. der Laserstrahl wird in Wärme umgewandelt und bringt die Hautzellen zum Verdampfen. Im Lauf der Behandlung entsteht so eine schichtweise Feinstabtragung der Haut genau an der gewünschten Stelle. Die extrem kurze Pulsdauer des Laserstrahls ermöglicht eine exakt steuerbare, oberflächliche Gewebeabtragung, ohne dass die umliegende Haut durch die Hitzeeinwirkung geschädigt wird. So lassen sich über das Hautniveau erhabene Hautveränderungen wie Alterswarzen präzise entfernen.

In der Regel führen wir vor der Laserbehandlung eine örtliche Betäubung der Stelle durch. Nach der Abtragung besteht eine flache Wunde an der Hautoberfläche, vergleichbar einer Schürfwunde. Genau wie bei dieser erfolgt die Heilung über die Bildung einer Kruste, unter der sich neue Haut bildet.

Die Heilung dauert etwa 1 bis 2 Wochen. Während dieser Zeit ist ein konsequenter Lichtschutz zu empfehlen - je nach behandelter Körperregion mit Kopfbedeckung, blickdichter Kleidung sowie Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.

Mit dieser Methode können wir nicht nur Alterswarzen entfernen, sondern viele weitere störende Hautveränderungen behandeln, z.B. Fibrome, bestimmte abstehende Muttermale, aktinische Keratosen, Milien, Xanthelasmen oder vergrößerte Talgdrüsen. Die kosmetischen Ergebnisse sind sehr gut.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

Besenreiser
entfernen

Besenreiser sind kleine, in der Haut gelegene erweiterte Venen, die häufig an den Beinen auftreten und bläulich-rot durch die Haut schimmern. Ursache für Besenreiser ist eine Schwäche von Bindegewebe und Venenwand.

Narben (z.B. Aknenarben)
entfernen

Narben entstehen nach Verletzungen der Haut als Ersatzgewebe, das sich nie mehr in normale Haut umwandelt. Man kann Narben, wie z. B. Aknenarben jedoch deutlich unauffälliger machen.

 

Sie müssen sich jedoch nicht mit deren Auftreten abfinden, sondern können Besenreiser entfernen lassen. Als Alternative zur herkömmlichen Verödungsbehandlung verwenden wir seit Jahren den langgepulstem Nd:YAG-Laser, um Besenreiser zu entfernen - mit sehr guten Erfolgen. Das Laserlicht durchdringt bei der Behandlung ungehindert die Hautoberfläche und trifft auf Massen von roten Blutkörperchen. Beim Auftreten wird die Lichtenergie in Wärme umgewandelt. Die roten Blutkörperchen verklumpen oder die Vene reißt. Der Blutfluss wird so unterbrochen und die Vene ist nicht mehr sichtbar. Ihre Reste werden im Laufe der nächsten Wochen vom Körper vollständig und unsichtbar abgebaut. Die Haut darüber und das umliegende Gewebe werden nicht geschädigt. Aufgrund seiner hohen Eindringtiefe können wir mit dem Nd:YAG-Laser auch mittelgroße Venen und größere blaue Besenreiser entfernen.

Nach der Behandlung müssen die Beine nicht gewickelt werden, Sie können allen Aktivitäten sofort wieder nachgehen.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360

 

Eingesunkene (atrophe) Narben

Bei der Wundheilung bildet sich zu wenig neues Gewebe, es entstehen Mulden oder Grübchen, wie zum Beispiel als Folge einer Akne. Zur flächigen Behandlung eignen sich der Fractional CO2-Laser und die IntraCel-Radiofrequenzbehandlung. Einzelne Aknenarben lassen sich auch mit Hyaluronsäure füllen, operativ herausstanzen oder mittels Er:Yag-Laser unauffälliger machen.

Breite (dehiszente) Narben

Bei der Heilung genähter Wunden zieht die Hautspannung im Laufe der Zeit die Narbe auseinander. Da sie jedoch meist im Hautniveau liegt, kann man nur die Beschaffenheit und Farbe der Narbe verbessern, wozu sich der Fractional CO2-Laser und die IntraCel-Radiofrequenzbehandlung eignen.

Wulstige (hypertrophe) Narben

Bei der Wundheilung bildet sich zu viel neues Gewebe, die Narben stehen über das Hautniveau heraus. Dies entsteht oft an Körperstellen, die während der Heilung immer in Bewegung waren. Zur Behandlung eignen sich Kryotherapie, die Injektion von Kortison, eine Laserabtragung oder der Fractional CO2-Laser.

Wuchernde Narben (Keloide)

Bei der Wundheilung bildet sich zu viel Gewebe, was in der Folge noch weiter über die Grenzen der ursprünglichen Wunde hinauswächst. Zusätzlich besteht oft Juckreiz. Diese Narbenform ist meist an bestimmte Körperstellen und eine individuelle Veranlagung gebunden. Zur Behandlung eignen sich Kryotherapie, die Injektion von Kortison, eine Laserabtragung oder der Fractional CO2-Laser.

Folgende Methoden bieten wir an, um Narben zu entfernen bzw. zu mildern:

Unterspritzung mit Kortison

Die Injektion von Kortison direkt in die Narbe lindert Juckreiz und Rötung, und führt, in mehreren Sitzungen im Abstand von ca. vier Wochen, zu einer kontinuierlichen Abflachung der Narbe. Durch vorherige Kryotherapie (Vereisung mit flüssigem Stickstoff) kann sich das injizierte Kortison besser in der Narbe verteilen.

Laserabtragung

Hauptbestandteil unseres Gewebes ist Wasser mit etwa 77%. Zur Abtragung verwenden wir einen Er:YAG- oder CO2-Laser, dessen Energie hauptsächlich in Wasser abgegeben wird. Die Wirkung folgt dem Prinzip der Photoablation, d.h. das Laserlicht wird in Wärme umgewandelt und bringt das Zellwasser zum Verdampfen, so dass die Zelle sich auflöst. Die übrigbleibenden festen Zellbestandteile werden als feinste Partikel von einer Absaugvorrichtung aufgenommen. Ganz präzise können wir so die oberste Hautschicht von Narben entfernen. Die extrem kurze Einwirkzeit des Laserstrahls ermöglicht eine exakt steuerbare, oberflächliche Gewebeabtragung, ohne dass die umliegende Haut durch die Hitzeeinwirkung geschädigt würde. So lässt sich eine Narbe Schicht für Schicht abtragen, bis sie dem Hautniveau angeglichen ist. Die Behandlung erfolgt mit lokaler Betäubung.

Fractional Laser

Das innovative Wirkprinzip des Fractional Lasers besteht in der selektiven Behandlung nur einzelner Teile (Fraktionen) des betroffenen Hautareals. Hunderte kleiner Behandlungspunkte werden in Form eines Rasters gleichmäßig über die Narbe verteilt. Die mikroskopisch winzig kleinen Löcher, die in der Haut erzeugt werden, sind kleiner als 1/10 mm. An den Stellen, wo der Laser die Haut durchdringt, wirkt er direkt an den Kollagenfasern in den tiefer gelegenen Schichten der Haut und bewirkt von dort eine Haut- und Kollagenneubildung, das Relief wird flacher und ebenmäßiger, Pigmentunregelmäßigkeiten werden ausgeglichen. Diese Methode eignet sich besonders, um Aknenarben nahezu zu entfernen oder unschöne breite oder verdickte Operations- oder Unfallnarben unauffälliger zu machen. Für einen guten Effekt sind mehrere Behandlungen notwendig, eine Betäubung ist meist nicht erforderlich.

Unterspritzung mit Hyaluronsäure

Durch die Injektion von Hyaluronsäure lassen sich schüssel- oder lochförmige Aknenarben von innen heraus anheben. So können wir die Aknenarben zwar nicht ganz entfernen, aber doch optisch deutlich verbessern. Die funktioniert ohne Anästhesie schnell und unkompliziert, das Ergebnis ist allerdings nicht dauerhaft.

Wir beraten Sie gerne, welche Methode für Ihre Narbe die Beste ist. Vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen Beratungstermin unter Tel.: 089 - 45 87 36-0.

Sehen Sie Sich in einem kurzen Video an, wie eine Narbe mit dem Fractional CO2-Laser behandelt wird.


Wenn Sie mehr erfahren möchten, vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin unter der
Servicenummer: 089 45 87 360


Preisliste

Faltenbehandlung mit Laser skin resurfacing
je nach Region

ab 800 €

Hautstraffung mit Fractional CO2 - Laser
je nach Region und Ausdehnung

200 € - 500 €

Tätowierungen entfernen
je nach Ausdehnung

ab 80 €

Haare dauerhaft entfernen
je nach Region und Aufwand

ab 100 €

Blutschwämmchen entfernen
je nach Ausdehnung

ab 120 €

Altersflecken entfernen
je nach Region und Ausdehnung

ab 120 €

Alterswarzen entfernen
je nach Anzahl

ab 120 €

Besenreiser entfernen
je nach Ausdehnung

100 € - 300 €

Couperose entfernen
je nach Ausdehnung

ab 100 €

Narben entfernen
Kortisoninjektion

ab 50 €

Laserabtragung

ab 120 €

Fractional Laser

ab 80 €

Hyaluronsäureunterspritzung

ab 150 €

Impressum

skinline GmbH
Zentrum für ästhetische Lasermedizin und Kosmetik
Rosenheimer Straße 2
81669 München

Telefon 089 - 44 77 09 91
Telefax 089 - 44 77 09 93

Geschäftsführer: Dr. Tilman Steinberger · Dr. Johannes Vogelgesang

Handelsregister: HRB. 128 122, Amtsgericht München
USt-IdNr.: DE203686493
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG:
Dr. Tilman Steinberger · Dr. Johannes Vogelgesang

Design: Lennart Schmiedel Design
Umsetzung: QWERTZ Design

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

×
×
×